NaiveKunst/ Gouache figurativ: Feuersalamander im Feuerland

Hallo, liebe Leute, hier seht ihr das Gouache Bild: Feuersalamander im Feuerland.

In meiner Fantasie gibt es diesen Feuersalamander. Der echte Feuersalamander ist schwarz mit gelben Flecken. Mit dem Feuerland bezeichne ich Vulkangebiet.

Die " Kamine " welche ich in meinem Bild gemalt habe, werden in der " Fachwelt "

black Smokers genant. " schwarze Raucher " und " weisse Raucher " gehören zu den Hydrothermalen Quellen am Grund der Tiefsee. Das heisse Wasser tritt aus einem röhren oder kegelförmigen Gebilde aus. Die " Kamine " sind zwischen 20 und 60 meter lang.  Je nach chemischer Zusammensetzung entsteht eine schwarzgraue oder weisse Dampfwolke. Ich habe meine Black Smokers im Bild von der Tiefsee durchgehend bis zur Erdoberfläche gebaut. Liebe Leute, genau das ist es, was mich an meiner Kunst fasziniert. Mit meiner Fantasie kann ich Landschaften umgestalten, " Menschen - Tier und Pflanzenwesen " erfinden und sie durch meine erlebten Geschichten oder durch meine Gedanken, in meiner Kunst " zum Leben " erwecken. 

Ein irres " Glücksgefühl " für mich. So erstaunt es ja sicher Niemanden, dass ich ein absoluter Fan von Filmen bin wie:

Ice age,  Madagascar,  Shrek,  Herr der Ringe,  Harry Potter  und natürlich  Avatar,  mein Favorit !

Aber eben auch Natur - Doku - Filme interessieren mich. so wie zum Beispiel Vulkanismus.

Ich bin in meinem Leben bis jetzt auf zwei Vulkanen herumgekrakselt:  der Vesuv und der Teide. Beides war ein eindrückliches Erlebnis. Nun lebe ich hier in Katalonien 45 bis 60 Autominuten von einem der bedeutendsten europäischen Vulkangebiet entfernt:  der Garrotxa

Die Garrotxa enthält mehr als 40 Vulkane. Die bekanntesten sind  Santa Margarida und Croscat. Die Vulkane sind inaktiv, gelten aber nicht als erloschen. Ich hoffe inbrünstig, sie schlafen noch lange und tief.......!  Der Hauptort der Garrotxa ist die Stadt Olot. Sie ist buchstäblich " Tür an Tür " mit drei Vulkanen. Beim Besuch des interessanten Vulkan Museums, versicherte mir der freundliche Mann an der Kasse, dass er trotzdem ruhig und gut schlafen könne.......Ich lebe nicht nur bei einem Vulkangebiet, sondern die Provinz Girona, zu der auch mein Wohnort gehört, ist ein typisches Erdbebengebiet. Trotz der ganzen Technik die den Erdbeben und Vulkan

Spezialisten zur Verfügung steht, kann Niemand genau sagen wann das nächste stärkere Beben eintrifft. Nur d a s   e s  k o m m t   i s t  s o  s i c h e r  w i e   d a s   A m e n

i n  d e r  K i r c h e  ! ! !    Wir haben in ganz Katalonien ca. 800 Erdbeben pro Jahr.  Die wenigsten spürt man, weil sie auf der Werteskala meist bis Stärke 2 sind. Alle paar Jahre muss man mit Beben in der Stärke 3 - 4,5 rechnen. Alle ca. 30 Jahre kann ein Beben die Stärke 5 oder mehr erreichen. Da wird es ungemütlich. Das Erdbeben diesen

August in Italien mit der Stärke 6,2 hätte auch bei uns sein können. Das stärkste Beben in den vier Jahren seit ich hier lebe war im Oktober 2015 in der Bucht von Roses.

Es hatte die Stärke 4,3. Einen kurzen Moment rüttelte es ziemlich. Viele Häuser haben seither ein paar Risse mehr in den Mauern, meine Küche auch. Aber wir hatten Glück, das Beben war zu wenig stark um einen Zunami auszulösen. Tja, liebe Leute, das Leben ist verdammt gefährlich.......vom Augenblick unserer Geburt bis zu unserem Tod ist das Leben " ein Risiko " und nicht selbstverständlich ! Gefahren lauern überall. Im Strassenverkehr, beim Sport, bei einer Treppe, durch Naturgewalten, durch Krieg und Terror, durch giftige Pflanzen und Tiere und heimtückische Viren......nun kippt mir ja nicht ab der Stange !  Freut euch über das Leben, geniesst es, Tag für Tag

und bedankt euch am Abend bei eurem " Schutzengel ", die haben nämlich alle Hände voll zu tun, so wie es in unserer Welt zu und her geht.......!

Wer mehr zum Gebiet der Garrotxa wissen möchte, denen empfehle ich die Webseite   www.turismegarrotxa.com/museuvolcans

Ebenfalls eine sehenswerte und interessante Webseite unter anderem auch zur Garrotxa ist  www.fotoreiseberichte.de/katalonien

 

Die Beschreibung zum Bild und die Preisangabe findet ihr im      Shop/NaiveKunst/Bilder

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0