Naive Kunst / Knöpfe:  Eismagic

So, nun ist er da, der Sommer: heiss, heisser, am heissesten............

So sehr ich mein Katalonien liebe, aber in den Monaten Juli, August und September, leide ich. Es ist eben ein Unterschied, ob man hier im Urlaub ist und das schöne, heisse Badewetter geniesst, oder ob man hier lebt. Ich gehöre auch nicht zu den vielen gelangweilten Pensionisten, die nichts besseres zu tun haben, als von Bar zu Bar sich durch zu saufen. Ich bin auch nicht jeden Tag am Mittag bei einem Billig - Buffet, bloss weil ich zum kochen zu bequem bin und es interessiert mich nicht im geringsten, wo es noch billigere Preise gibt als beim Billig - Discounter........

Mein Leben ist ausgefüllt. Mit Freude werkle ich an meiner Kunst, schreibe ich auf meinem Blog in meiner Webseite und dann sind da noch mein Mann, meine Hunde, der Garten und die Haushaltung die ich gerne sauber habe. Aber bei 30 bis 35 Grad kostet mich das die doppelte Energie.......bin ja eben auch schon 2 x 30 Jahre......

So schreibe ich denn heute zum Thema  " Eismagic ". Schon bei diesem Wort wird es ein paar Grad kühler in meinem Kopf.......!

Habe ich mich am Anfang meiner Einwanderung über die Spanier gewundert, weil bei den Meisten im Sommer die Jalousien bei den Fenster und dem Balkon heruntergelassen sind, so bin ich " auch spanisch " geworden und ich mache es jetzt genau gleich ! Es hilft tatsächlich. Das gedämpfte Licht ist angenehm, die Hitze bleibt draussen und sonst wird die Klimaanlage eingeschaltet. An die pralle Sonne gehen nur die Touristen und die sind sowieso in vielem " loc "......Der Spanier joggt entweder am frühen Morgen oder wie es die Meisten machen, zwischen 23 Uhr und 1 Uhr morgens. Die Restaurants sind voll, die Kinderspielplätze sind voll, es wird gesungen, gelacht und diskutiert......eben das pralle Leben ! Der Sommer wird ausgekostet und das " Nachtleben " ist sowieso nach meinem Geschmack.

Gekühlt wird jetzt innerlich und äusserlich. Ein Sprung in's Meer, den Pool oder unter die kalte Dusche und eine Abreibung mit " Eis ( magic ) - Würfeln " herrlich !

Ein beliebtes Getränk ist " una Tonica ". Bitter Lemon mit einem Schnitz Zitrone und viel Eis. Am Nachmittag gönnt man sich ein " Cortado con hielo ". Das ist ein Espresso mit Milch und Zucker, den man in ein hohes Glas mit viel Eiswürfel leert. mhhhhhh ! Hat man nach einem Essen mit viel gegrilltem Fleisch und scharfen Saucen, noch Lust auf etwas kaltes und süsses, so ist so ein Cortado con hielo mit einem Schuss Bayleis genau richtig. Genauso beliebt sind nach einem üppigen Grill - Essen, in Würfel geschnittene Wassermelone, eisgekühlt aus dem Gefrierfach. Nicht gefrohren, nur ganz kalt ! Wunderbar. Klar ist ein kühles Bier oder kühler Cava

auch etwas genüssliches. Aber, je mehr Sonne, je weniger Alkohol sollte man zu sich nehmen. Mit zuviel Alkohol verträgt man die Hitze noch schlechter, die Haut wird lichtempfindlicher und man möchte ja mit dem Auto noch heil nach Hause kommen. Nicht wenige sind durch zuviel Alkohol im Meer ertrunken und Haie riechen den Alkohol, den wir durch die Haut ausdünsten, auf Kilometer ! Man weiss ja nie, vielleicht lauert auch im Mittelmeer " der weisse Hai "......!

Hier noch ein paar Tipps, was ich an so heissen Sommertagen gerne esse oder meinen Gästen serviere:

Klar, eine kalte Tomatensuppe: " C'a la Térèsa " : Tomaten, ich bevorzuge Pelati, frisch vom Garten und sonnengereift, überbrühen und pellen. Olivenöl, Harissa Paste, soviel wie man es mag, ich hab's gerne scharf, gehackte Schalotten und die gewürfelten Pelati zusammen dünsten und mit Wasser ablöschen. Köcheln lassen. Würzen mit Fleur de sel. Das Ganze mixen und erkalten lassen und ab in den Kühlschrank. 15 min vor dem servieren herausnehmen, nochmal abschmecken, einen El kaltgepresstes, intensives Olivenöl darunter ziehen und mit gehackter Petersilie, Schnittlauch und 2 Blätter Pfefferminze, die man über die Suppe streut servieren. Dazu passt " Pa tomàquet amb Anxoves ". Baguette der Länge nach halbieren, tosten, mit Kaltgepresstem, sanftem Olivenöl beträufeln und eine reife Tomate halbieren und damit das Baguette bestreichen. Nicht zu viel, sonst wird es matschig. Dann mit Anxoves, also Sardellen - Filets, belegen.

 Bon profit ! oder guten Appetit !

Die Beschreibung zum Sammler - Knopf und die Preisangabe findet ihr in     ShopNaiveKunst/Knöpfe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0