Naive Kunst / Collage:  The circle of Life

Dieses Bild ist aus der Bilder - Serie:  Senioren Kunst

Die letzten neun Jahre, wo ich noch in der Schweiz lebte und arbeitete, war ich nebst meinem Paramedizinischen Beruf, auch als Malerin tätig. Das war oft ein " Spagat " zwischen zwei Welten und nicht immer einfach für mich.

Eine der künstlerischen Aktivitäten war das gemeinsame Malen mit dementen Menschen in einem Pflegeheim.

Manchmal hatte ich 12 Männer und Frauen an einem Tisch. Einige malten mir eine vorgedruckte Vorlage aus, Andere wollten selber

eine Blume oder einen Vogel malen. Ich hörte dann etwa eine Frage wie: wie viele Beine hat ein Vogel ? 

Gemalt wurde jeweils zwei Stunden, wer solange wollte und konnte. Oft las ich in Pausen etwas vor oder ich erzählte über Farben und deren Wirkung etwas. Auf jeden Fall gab es ihnen Abwechslung und es wurde viel gelacht.

Für mich war es mit Vorbereiten, die Leute in ihren Zimmern holen und zurückbringen, zusammen malen, ein intensiver Nachmittag. Als " Geschäftsfrau " war es ein Nachmittag in's Blaue hinaus.......

Aber es war für mich als Malerin und als Mensch eine wertvolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Wie kam es nun zu dieser Collage " the circle of Life " :

Es war im Kino. Ich sah den Film: " Der König der Löwen ". Als ich den Song hörte, The circle of Life, liefen mir die Tränen über die Wangen. Er ging mir mitten in's Herz und er berührte meine Seele. Es ist kein Wunder, das dieses Musical so grosse Erfolge feiert !

Es war für mich klar, diesen " Lebens - Zirkel " wollte ich bildlich darstellen. Also kam ich wieder mal in's Grübeln und in's Philosophieren:

Welche Botschaft will uns " der König der Löwen " vermitteln:  Der Sieg des " Guten " über das " Böse ".

Ein Gedanke und ein Wunsch, den nur die Menschheit kennt. In der Pflanzen und Tierwelt kennt man kein Gut und Böse. Wenn der Mensch sich nicht einmischt,

so gibt es in der Natur nur die Evolution, die nie aufhört. Der Ueberlebens und Fortpflanzungs Kampf. Wer sich nicht anpassen kann, wird ausgelöscht. Der

Schwächere fällt dem Stärkeren in den Rachen. Altes vergeht, Neues entsteht. Die Menschheit muss aufpassen,das nicht S I E zuoberst auf der roten Liste

steht. Wir befinden uns langsam aber sicher:  " auf der Zielgeraden " ! !

Aber werfen wir doch wieder mal einen Blick in die Geschichtsbücher. Seit den ersten Menschen auf diesem Planeten und in allen folgenden Kulturen, gehörte Kampf zum Leben. Das wird sich nie ändern. Zumal unser Planet überbevölkert ist und ein solches Ungleichgewicht herrscht zwischen Arm und Reich !

Wir haben " Kampf " nicht nur machthungrigen Politikern und Wirtschafts -  Königen zu verdanken, nein, viele sind " Glaubenskämpfe ".

In früheren Kulturen wurden den Göttern Menschen und Tieropfer " geschenkt ",um sie gnädig zu stimmen oder man bat um Kraft und Stärke für den nächsten Krieg. Es war also " an der Tagesordnung ", das gemordet, vergewaltigt, versklavt, verschleppt......wurde. Kannibalismus war nicht ungewöhnlich. Nun leben wir im 21 Jahrhundert:  es wird gemordet, vergewaltigt, versklavt, verschleppt.....auch der Kannibalismus besteht noch, oder er scheint in gewissen Kreisen wieder in Mode zu kommen......! !

Der Mensch ist wohl technisch " hoch entwickelt " aber " Moralisch und Menschlich " ist er ein Höhlenbewohner geblieben ! ! !

Zum Glück hatte ich ein Elternhaus, wo mir der Unterschied zwischen Gut und Böse erklärt wurde. Ich habe gelernt was es heisst, wenn man 

" ein Gewissen " hat. Ich stelle fest, das dies nur ein kleiner Teil der Menschheit besitzt. So habe ich beschlossen, an das Gute zu glauben, in diesem Sinn ein

leben zu führen und als " Gut Mensch " mitzuhelfen unsere Welt ein bisschen friedlicher zu machen.......!

Denn eines möchte ich zum Schluss " meiner Predigt " noch zu bedenken geben:     für A L L E kommt einmal der Tag X, wo wir diesen Planeten verlassen müssen. Wer kam schon zurück und hat uns Bericht erstattet wie es im " Jenseits " ist......?  N I E M A N D !

Es kann ja sein, dass der " Sensemann ", den wir mit nichts bestechen können, auch gleichzeitig " der Lift - boy " ist, der entscheidet ob " nach Oben " oder 

" nach Unten ". Und solange wie das mit dem " Fegefeuer " nicht ganz klar ist, bin ich lieber  " ein Gut Mensch " ....... !

 

Die Beschreibung zur Collage und die Preisangabe findet ihr in     Shop/NaiveKunst/Collagen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0